Christliche Akzente Region Lübeck vorm. Ansverus Gilde Lübeck von 1951
Wem fühlen wir uns verbunden?
Dem hl. Ansverus Der hl. Ansverus wurde 1038 in Schleswig/Haithabu geboren, war Abt des Benediktinerklosters St. Georg auf dem Berge in Ratzeburg und ist Namenspatron unserer Gilde. Er war vornehmer und reicher sächsischer Herkunft, erzogen im christlichen Glauben. Als 15jähriger reiste er unter einem Vorwand nach Ratzeburg, um dort in das Benediktinerkloster St. Georg auf dem Berge einzutreten und zu missionieren. Die in dem Gebiet Ratzeburg seit ca.300 Jahren ansässigen slawischen Stämme verehrten auf der nahen Ratzeburger In- sel die Göttin Siwa. Im Sommer 1066 erhoben sich die Slawen gegen die Sachsen. Kirche und Kloster wurden teilweise zer- stört. Am 15. Juli 1066 wurde Ansverus gesteinigt. An der ver- muteten Stelle befindet sich das ANSVERUSKREUZ.
Ansveruskreuz > Ansveruskreuz > vor vor zurück zurück Rupert Mayer SJ > Rupert Mayer SJ > Rupert Mayer SJ > Rupert Mayer SJ > Lübecker Märtyrer > Lübecker Märtyrer > Lübecker Märtyrer > Lübecker Märtyrer > hl. Ansverus         > hl. Ansverus         > hl. Ansverus         > hl. Ansverus         >